Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Zum Datenschutz

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite, wie z.B. den Login, zu gewährleisten.
GiroLive-ServiceCenter: 0541 324-4567

Aktuelle Angebote

Hier finden Sie aktuelle Veranstaltungen aus dem GiroLive-Magazin sowie attraktive Angebote bei GiroLive-Kooperationspartnern.

Zurück zur Übersicht

Trier und Luxemburg

Trier und Luxemburg

Reservieren Sie sich die Brückentage um den 3. Oktober und läuten Sie den Herbst mit einem verlängerten Wochenende in Trier und Luxemburg ein.

1. Tag: Anreise Trier
Die Anfahrt nach Trier erfolgt mit einer Mittagspause in Bad Münstereifel. In Trier angekommen, haben Sie genügend Zeit, im zentral gelegenen Vier-Sterne Mercure Hotel Trier Porta Nigra einzuchecken. Entdecken Sie danach die schönen Gassen, Cafés, Bars und Restaurants.

2. Tag: Römerreich und Winzermahl
Salve Trier! Am nächsten Morgen geht’s für Sie nach einem reichhaltigen Frühstücksbuffet auf Zeitreise ins Reich der Römer. Freuen Sie sich auf einen Stadtrundgang mit Gästeführer – gekleidet im historischen Gewand. Mit ihm besuchen Sie u. a. die Porta Nigra, ein ehemaliges römisches Stadttor und bekanntes Wahrzeichen der Stadt. Ebenfalls auf dem Plan stehen antike Kaiserthermen, Amphitheater, Konstantinbasilika, Dom und Liebfrauenkirche. Nach dem Sightseeing steht Ihnen der Nachmittag zur freien Verfügung, bevor es am Abend gesellig wird. Beim örtlichen Winzer finden Sie moselländische Gemütlichkeit inklusive Winzermahl und kommentierter Weinprobe.

3. Tag: Ausflug nach Luxemburg
Am Dienstag ruft Luxemburg! Nach dem Frühstück fahren Sie mit dem Bus in Richtung des weltweit letzten souveränen Großherzogtums, begleitet von einer sachkundigen Reiseleitung. Es erwartet Sie ein Land (und gleichzeitig eine Hauptstadt), das eine der höchsten Lebensqualitäten weltweit aufweist. Bestaunen Sie unter anderem die Festung Luxemburg und den Palais Grand Ducal. Auch besichtigen Sie die imposante Kathedrale Notre-Dame, das Rathaus und die geschichtsträchtige Altstadt Luxemburgs. Die historischen Gassen und Häuser zählen bereits seit 1994 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Nach der Stadtrundfahrt bzw. dem Stadtrundgang können Sie die freie Zeit nutzen, um sich in Ruhe umzusehen. Auf der Rückfahrt geht’s durch die Luxemburger Schweiz mit dem romantischen Müllerthal. Eine letzte Nacht in Trier lädt zu einem abschließenden Stadtrundgang ein.

4. Tag: Abreise nach Osnabrück
Am Mittwoch heißt es dann schon: „Time to say goodbye.“ Die Rückfahrt führt durch das bezaubernde Ahrtal mit Wiesen, Wäldern, Steilhängen, Weinbergen und Flussauen. Genießen Sie beim Zwischenstopp in Ahrweiler eine kleine Mittagspause. Hier können Sie die Tage noch einmal Revue passieren lassen und vielleicht schon Ihre nächste Reise planen …

Ihre Vorteile

  • Drei Übernachtungen im Vier-Sterne Mercure Hotel Trier Porta Nigra
  • 3x Frühstücksbuffet
  • Stadtführung in Trier
  • Eintritt für die Porta Nigra
  • Eintritt für die Kaiserthermen
  • Besuch eines Weingutes inkl. Winzermahl und kommentierter Weinprobe
  • Ausflug in das Fürstentum Luxemburg inkl. Reiseleitung
  • Beherbungssteuer "Bettensteuer" der Stadt Trier
  • 7 % Rückvergütung für Premium-Kunden
  • 3 % Rückvergütung für Komfort-Kunden
  • 395,00 EUR p.P. im Doppelzimmer
  • 471,00 EUR p.P. im Einzelzimmer

Wichtige Informationen

Termin
  • 30.09.2018 bis 03.10.2018
    Anmeldung bis zum 15.08.2018 - 12:00 Uhr

Sie müssen sich anmelden, um den Vorteil nutzen zu können.

Jetzt anmelden

Das neue GiroLive-Magazin ist da.